Gemeinsam für gesellschaftliches Engagement

Social Entrepreneurship an der Universität Witten/Herdecke

Lisa Keller - Füllbar

Füllbar

Seit einem guten Jahr kann in Witten verpackungsfrei eingekauft werden. Hinter der Füllbar stecken neun junge Menschen (hauptsächlich Studierende) aus Witten, die es sich zum Ziel gemacht haben, Nachhaltigkeit in Form eines Unverpackt-Ladens lokal zu fördern.

Die Füllbar verkauft aber nicht nur (unverpackte) Lebensmittel, sondern auch Naturkosmetik oder andere Dinge des täglichen Lebens, wie Strohhalme aus Metall oder Glas, Rasierhobel, oder Spül- und Waschmittel zum Abfüllen. Ebenfalls werden Workshops zu Themen, wie abfallreduzierter Babypflege, Do-It-Yourself oder Leben im “Zero-Waste” Modus angeboten und mit eigenen Ständen auf Messen die Relevanz der Thematik weiter verbreitet.

Lisa Keller

Neben ihrem Psychologiestudium an der Universität Witten/Herdecke, beschäftigte sich Lisa intensiv mit der Frage, wie sich Plastikverbrauch am besten reduzieren lässt. Zusammen mit Jenny, Kathi, Lisa S. und vielen weiteren Unterstützer*innen gründete sie 2017 die Füllbar, den ersten Unverpackt-Laden Wittens. Mittlerweile studiert Lisa im Master...

Was ist Social Entrepreneurship bzw. soziales Engagement für dich?

Für mich bedeutet soziales Engagement die freiwillige Bereitschaft, Zeit, Herzblut und Energie in eine Aufgabe zu stecken, die ich auf einer persönlichen und gesellschaftlichen Ebene für wichtig halte. Engagement ist für mich eine Bereicherung, Verbundenheit und Entfaltung.  

Was ist dein Projekt?
Die Füllbar ist ein Ort, der einen müllreduzierten Lebensstil ermöglicht. Kund*innen können unverpackte Lebensmittel, Reinigungsmittel sowie Produkte, die den Plastikverbrauch im Alltag verringern, erwerben. Dieses Projekt soll auf die Problematik des Plastikmülls aufmerksam machen, welche uns umwelttechnisch und gesundheitlich betrifft.

Wie kamst du dazu die Füllbar zu gründen?
Am Anfang meines Psychologiestudiums in Witten entstand die Idee der Füllbar durch den Wunsch nach Alternativen zum konventionellen verpackten Einkaufen. Als Kollektiv machten wir uns auf die Suche nach Spender*innen und Unterstützer*innen, ließen uns durch andere Läden inspirieren und gründeten den Verein Füllbar e.V. Nach vielen Teamsitzungen, Hochs und Tiefs, langen Nächten, Baumarktbesuchen, bürokratischen Hürden, Motivation und Idealismus eröffnete die Füllbar im Mai 2017.

Kontakt

Füllbar e.V.
Steinstraße 15 "Im Hinterhof"
58452 Witten

www.fuellbar-witten.de
kontakt@fuellbar-witten.de

undefined