Gemeinsam für gesellschaftliches Engagement

Social Entrepreneurship an der Universität Witten/Herdecke

Nils Dreyer - Hilfswerft

Hilfswerft

Die Hilfswerft ist ein soziales Unternehmen, dessen Ziel es ist, Soziales Unternehmertum kurzfristig in die Köpfe der Innovatoren und mittelfristig in die Lehrpläne der Universitäten zu integrieren. Als Gründungsbegleitung für Sozialunternehmer wird dabei unternehmerisches Wissen vermittelt und Sozialunternehmer*Innen praxisnah ausgebildet.

So soll eine Verbindung von Unternehmertum und sozialem Handeln geschaffen werden. Die Hilfswerft identifiziert und unterstützt Menschen und Organisationen, die „Soziales unternehmen“ wollen. So sollen die Erfolgschancen gemeinnütziger Geschäftsideen erhöht werden. Die Hilfswerft bietet Workshops und Seminare zum Thema Social Entrepreneurship und auch das Social Entrepreneurship Camp welches bereits 2016 an der Uni Witten / Herdecke stattgefunden hat, ist ein bei Studierenden beliebtes Format. Mit dem Engagementwettbewerb “Helden der Heimat” sollen Menschen motiviert werden, ihre Ideen für die Gesellschaft vorzustellen und weiterzuentwickeln. So wir ihnen eine Plattform geboten, um Würdigung und Visibilität zu erhalten.

Nils Dreyer

Nils Dreyer ist Geschäftsführer und Gesellschafter der Hilfswerft gGmbH. Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann hat er sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke abgeschlossen. Schon 1999 begann er seine unternehmerischen Aktivitäten mit der Gründung einer Online-Quiz-Community, die bereits einen Crowdsourcing-Ansatz verfolgte.

Was ist Social Entrepreneurship für dich?
Social Entrepreneurship ist für mich der Weg, meine Passion für Unternehmertum zum Wohl der Gesellschaft einzusetzen.

Was ist dein Projekt?
Ich entwickle Konstruktionspläne zum Bau von Rettungsboten auf der Titanic.

Wie kamst du dazu zu gründen? 
Unternehmertum war schon immer Teil meiner DNA. Durch einem Schüleraustausch in den USA wurde dieser aktiviert. Mit 20 gründete ich meine erste Internet-Firma. In meinem WiWi-Studium an der UWH habe ich gelernt, meinen Unternehmergeist noch wirkungsvoller einzusetzen. Nach dem Studium gründete ich mit zwei Freunden ein Crowd-Working-Startup - daraus wurde später eine Content-Marketing Agentur und auch ein wirtschaftlicher Erfolg.

Kontakt

Kontaktformular 
www.hilfswerft.de
Telefon: 0421 – 59 629 800

 

undefined